Unicornbags

Mein Wunschbeutel ist ausverkauft – was jetzt?

Viele Herausforderungen führen derzeit zu Lieferverzug. Dieser Beitrag beschreibt, welche Beutel davon betroffen sind und was für Alternativen eingesetzt werden können.

Seit über einem Jahr kämpfen wir mit den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie. Neben den persönlichen Einschränkungen erleben wir auch im beruflichen Umfeld neue, teilweise extreme Herausforderungen. Und als wenn das nicht schon ausreichen würde, kommen auch noch weitere Umstände dazu, die uns allen das Leben schwer machen.

So sieht sich auch Unicorn Imp. & Mfg. Corp., der Hersteller der Beutel, die das Fundament unseres Pilzgeschäfts bilden, gerade mit mehreren Herausforderungen konfrontiert:

  1. Unicorn legt sehr viel Wert auf die Gesundheit seiner Mitarbeiter. Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, wurden verschiedene Hygienemaßnahmen umgesetzt. Mit der Konsequenz, dass nicht mit voller Belegschaft und damit nicht mit maximaler Kapazität gearbeitet werden kann.
  2. Das Harz (Resin) als wichtigster Rohstoff in der Beutelproduktion ist durch verschiedene Faktoren auf dem Markt gerade kaum oder nur zu sehr hohen Preisen (>40-50% Steigerung) verfügbar. Die Belieferung mit dem Rohstoff erfolgt zurzeit nur in unzureichender Menge.
  3. Der Bundesstaat Texas wurde von einer extremen Wettersituation heimgesucht und leidet immer noch unter diesen Auswirkungen. Teilweise ist die Stromversorgung großer Gebiete komplett ausgefallen und wichtige Versorgungsleitungen sind eingefroren beziehungsweise sogar geplatzt. Davon ist auch die Produktion von Unicorn in Plano, TX erheblich betroffen.

Gleichzeitig erleben wir am Markt in Europa, aber auch in den USA, gerade eine deutliche Steigerung des Bedarfs aller Zuchtbeuteltypen. All das führt dazu, dass wir trotz drastischer Aufstockung unserer Lagerbestände und frühzeitig aufgegebener Nachbestellungen den entstandenen Lieferverzug seitens Unicorn nicht mehr vollumfänglich auffangen können und manche Beuteltypen derzeit nicht verfügbar sind.

Aktuell davon betroffen sind folgende Typen (Liste wird laufend aktualisiert):

  • 3T
  • 10T

Wir erwarten die Ankunft der nächsten Lieferung frühestens in 5-7 Wochen (Mitte April) hier in Deutschland.

Grundsätzlich ist für viele Einsatzzwecke auch die Verwendung alternativer Filter und Größen möglich. Dazu hier eine kleine Übersicht unserer Empfehlungen:

Substratproduktion

Hier kann sehr gut ein anderer Filter eingesetzt werden. In unserer Substratproduktion mit über 1,3 Millionen Blöcken pro Jahr setzen wir ausschließlich Beutel mit B-Filter ein. In vielen Produktionsprozessen wird auch ein A-Filter sehr gute Ergebnisse liefern. Natürlich kann auch jederzeit auf eine andere Größe zurückgegriffen werden.

Brutproduktion

In der Brutproduktion muss zwingend ein T-Filter eingesetzt werden. Hier bleibt nur die Wahl einer anderen Größe.

Übersicht möglicher Alternativen

BeutelAlternativen für BrutproduktionAlternativen für Substratproduktion
3TXLS-T
3TL
3B
XLS-B
XLS-B 19″
XLS-B 21″
14A
10T4T10B
10A
4T
4B
4A

Schreibe einen Kommentar

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00